No events found
 

News


Im letzten Saisonspiel der 3.Herren gegen Harvestehude reichte ein unterirdisches Viertel aus, um die Arbeit von 3. brauchbaren Vierteln zu Nichte zu machen und auf die Verliererstraße zu gelangen.

 

So setzte es am vergangenen Sa. eine bittere 50:36 Niederlage gegen HHT1.

 

HSV Herren 3

Nach durchwachsenem Beginn mit vielen Ballverlusten im Spielaufbau und bedingt durch die dynamische Zonenverteidigung, die uns vor Probleme stellte, fanden wir Mitte des 1.Viertel  ins Spiel und gingen mit einem 12:8 Rückstand in das 2.Viertel.

 

Das Passspiel funktionierte endlich und es war Bewegung in unserem Spiel, so dass wir mit einer 17:20 Führung in die Halbzeit gingen.

 

 

Was dann im 3.Viertel passierte….ohne Worte, nur das Ergebnis des 3.Viertels, 15:1 für HHT.

 

Das war somit der Genickbruch, wir kamen zwar Mitte des 4.Viertels noch bis auf 6 Punkte heran und stellten auf Manndeckung um, aber es reichte nicht mehr, Endstand 50:36 für HHT.

 

Es spielten: Sönke 8, Max 6, Tim 5, Marcus 2, Timo 6, Alex 8, Ulli 1

 

Zur neuen Saison suchen wir noch Mitspieler auf allen Positionen, die Erfahrung im Ligabetrieb haben

Am So. gewannen die 3.Herren gegen NTSV 1, wiedermal nach Licht und Schatten im Spiel mit 48 : 31.

In der 1.Halbzeit spielten wir aus einer guten Defense heraus, ließen nur 2 Feldkörbe zu,

die restlichen Punkte resultierten aus Freiwürfen heraus. Endstand 1.Viertel 17 : 7.

Niendorf spielte Manndeckung, die unsere Offense vor keine großen Problemen stellte,

der Ball wurde gut gepasst, fast alle eingesetzten Spieler trafen auch, so dass wir mit einer 27 : 10 Führung in die Halbzeit gingen.

 

Mit Beginn des 3.Viertels spielten wir Manndeckung, um den unsicheren Play unter Druck zu setzten und um einen schnellen Ballgewinn zu erlangen.

So die Theorie, der Plan ging voll in die Hose.

Anstatt Niendorf zu Fehlern zu zwingen, ging bei uns jeglicher Spielfaden verloren,

haben Fehler um Fehler produziert und hatten plötzlich keinen Zugriff mehr aufs Spiel.

So stand es nach dem katastrophalen 3.Viertel 29 : 23.

 

Nachdem wir wieder auf Zone umgestellt haben, kam plötzlich die Sicherheit ins Spiel zurück.

Unseren beiden Centern Ulli und Alex, die zusammen 17 unser 19 Punkte im 4.Viertel erzielten,

sei Dank, dass wir das Spiel noch deutlich mit 48 : 31 gewannen.

 

Es spielten: Sönke 2, Max 4, Tim 2, Timo 3, Alex 15, Jonas 0, Ulli 16, Alejandro 6

 

Wir suchen weiterhin noch neue Mitspieler zur neuen Saison, die schon Erfahrung im Ligabetrieb haben.

 

1. Damen gewinnen letztes Spiel gegen BG West und feiern die Vizemeisterschaft!

 

Nach einem ausgiebigen Brunch bei Mo ging es gut gestärkt in das letzte Saisonspiel gegen BG West, das nach gutem Start und dann doch zwischenzeitlich knappem Spielverlauf gewonnen werden konnte. Dank eines starken Schlussviertels, das wir 08:23 gewinnen konnten, hieß es am Ende 41:55 und damit Auswärtssieg für den HSV.

 

Jetzt verabschieden wir uns in die Off-Season und damit beginnen die Planungen für die neue Saison!!!

Am So. verloren die 3.Herren das Nachholspiel gegen ETV.

Nach zögerlichen Beginn beider Mannschaften, 1.Viertel 8:7 für ETV, entwickelte sich ein ansehnliches Basketballspiel,

dass die 3.Herren nach großen Kampf und mit Licht und Schatten im Spiel, schließlich mit 62:48 verloren.

 

Es spielten: Sönke 8, Max 7, Tim 18, Alex, Ulli 5

 

Wir suchen zur neuen Saison neue Mitspieler auf allen Positionen, die schon Erfahrung im Ligabetrieb haben!

Irgendwie sind die Oberligaspiele diese Saison länger als sonst - es ging in die vierte (!!!) Overtime der Saison. Aber von vorne:

Vor den Märzferien hatten wir die Konkurrenten vom Walddörfer SV besiegt und die dreiwöchige Pause war eher von Wundenlecken, Urlaub und Abwesenheit (auch vom Coach) gekennzeichnet. Das alles sollte der Vorfreude auf das Spiel gegen ETV aber nicht schaden. In den letzten Jahren konnte bei diesem Duell eigentlich immer die Heimmannschaft gewinnen und siehe da - wir spielten zu Hause! Der Sieger des Spiels wäre außerdem nicht mehr von Tabellenplatz 2 zu verdrängen und auf ging's:

Die ersten sieben Minuten haben wir vorne einfach mal Maike  (22 Punkte) werfen lassen, die unsere ersten 11 Punkte allein verzeichnete und damit einem Tag nach ihrem runden Geburtstag bewies, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehört... Dabei muss erwähnt werden, dass wir in der Offense den Ball auch sehr gut bewegt haben, bis wir Maike in Wurfposition gebracht haben. Das war klasse! Bis zur Mitte des zweiten Viertels hatten wir die Führung auf 11 Punkte ausgebaut, bewegten sehr schön den Ball in der Offense und waren treffsicherer als unsere Gegner. Leider gewährten wir ETV viele Offensrebounds und besonders die Nr 9 leitete eine Aufholjagd mit ihrem ersten von drei 3ern ein. Mit 31:25 ging es für uns in die Pause.

In der zweiten Halbzeit machte uns die 1-3-1 Zone der Gegner zunächst zu schaffen, aber nach und nach sortierten wir uns wieder und stellten uns auf diese Verteidigung ein. Außerdem hatten wir ja Annika vorne, die dann gleich mal unterm Korb loslegte und - damit hat sie wahrscheinlich auch sich selbst überrascht - mal eben einen 3er einstreute. Leider antwortete wieder die Nr 9 (20 Punkte) mit zwei 3ern sodass es 41:41 vor dem Schlussviertel stand.

Jetzt stellte ETV wieder auf 1-3-1 Zone um und brachte uns damit in die Bedrängnis, dass wir unsere Würfe von außen treffen mussten. Maike hatte hier das lockerste Händchen und am Ende flog die Nr. 9 mit 5 Fouls plus T runter. Leider reichte es nur zur Overtime.Das sollte die vierte Verlängerung für uns werden. Wir mögen es halt gerne spannend. Immerhin: Die Overtime konnten wir dann an der Linie mit 6 von 8 Freiwürfen für uns entscheiden.

Am Ende hieß es 62:59 und wir sind Zweiter!!!! Glückwunsch Mädels:

Maike (22), Annika (16), Mo (2), Lorena (2), Birgit (4), Anne (3), Nele (3), Jana, Sabrine (7) und Femke (3)

 

 

 

Subcategories