2. Damen: Packendes Spiel wie im Krimi

Am Samstag, den 10.12., ging es für uns gegen ein starkes Team, welches teilweise bekannte Gesichter verbarg und ebenfalls um den Aufstieg kämpft: die 3. Damen vom SC Alstertal-Langenhorn. Dementsprechend waren wir darauf eingestellt, dass dies ein wichtiges und spannendes Spiel werden würde, aber SO spannend?

#1: Wir starten zaghaft ins Spiel und kommen erst in der 4. Minute zu unserem ersten Feldkorb – davon gab es in diesem Viertel unsererseits leider nur vier. SCAL hingegen beweist ein gutes Händchen und kann das 1. Viertel für sich entscheiden (8:14).

#2: Ok, das können wir doch besser. Wir drehen den Spieß um und reißen uns dieses Viertel unter den Nagel. Dieses mal haben die SCAL Damen Schwierigkeiten beim Abschluss, sodass wir sogar mit 3 Punkten Vorsprung in die Halbzeitpause gehen können. Super Aufholjagd!

#3: Jetzt stand unser bisher eigentlich immer stärkstes Viertel an. Wir wollen konzentriert spielen und uns gelingen auch 12 Punkte, aber SCAL macht mit ihrer unglaublichen Trefferquote und unserer Überforderung/Verwirrung in der Defense, welche zu viele einfache Würfe zuließ, sage und schreibe 23 Punkte. Da konnten wir einfach nicht mithalten und sind erneut im Rückstand (-8).

#4: Scheinbar wurden die Viertelergebnisse immer abwechselnd auf beide Teams verteilt, also sind wir doch wieder dran, oder? Und tatsächlich! Uns gelingt erneut eine wunderbare Aufholjagd! In der 33. Minute stand es noch 40:47 für SCAL, doch daraufhin können wir einen 9:0 Run laufen. Sehr schön! Knapp 5 Minuten lang lassen wir sie nicht scoren. In der 38. Minute trifft die gegnerische Nr. 15 – es steht unentschieden! Sonja steht an der Freiwurflinie: einer geht rein und kurz danach foult sie sich, als Top-Scorerin des Spiels, raus.
40. Minute: Die Nr. 15 trifft erneut und SCAL geht mit 50:51 in Führung. Aber das sollte es noch nicht gewesen sein. Filiz kommt nun auch an die Freiwurflinie und macht 1/2 rein. Unentschieden und ab in die Verlängerung! Puh.. Ausgerechnet heute sind wir „nur“ zu 8. angereist. Sonja hat sich rausgefoult und Tanja hatte mit Kreislaufproblemen zu kämpfen, sodass nur 6 HSV Damen in die Verlängerung gingen.

#5: Durchatmen. Jetzt gibt es nochmal fünf Minuten zu spielen. SCAL scort zuerst, dann wir und wieder SCAL. Wir kommen an die Freiwurflinie, leider beide daneben. Danach werden Filiz und anschließend Silke gefoult. 4/4 Freiwürfen werden kurz vor Schluss versenkt! Wir befinden uns schon in der 45. Minute und es steht 57:55 für uns. Jetzt darf SCAL nur nicht mehr punkten. Ihr Wurf geht daneben, aber uns flutscht der Rebound aus den Händen, sodass die Nr. 15 wieder am Ball ist. Sie wirft… Und trifft. 57:57! Das sollte also immer noch nicht das Ende des Spiels gewesen sein… Die Spannung in der Halle ist kaum auszuhalten!!!

#6: Die ZWEITE Verlängerung! Rixa macht den ersten Korb und lässt in der Defense nichts mehr anbrennen. Sie fischt den Gegnerinnen so gut wie alle Bälle weg und wird als Reboundqueen des Spiels gekürt! Man spürt bei allen den Kampfgeist. Also weiter, wir sind heiß auf den Sieg! Die nächsten Punkte gehen erfreulicherweise auch an uns (Nervenstärke bewiesen!). Ein Ball nach dem anderen geht rein, ohne dass die Gegnerinnen, die offensichtlich erschöpft sind, zum Zuge kommen. Erst in der 50. Minute machen sie dann ihren einzigen Treffer. Und… ABPFIFF!

SIIIEG für unsere HSV Ladies! Mit 68:59 gehen wir als glückliche Siegerinnen vom Feld! YES!!!

Das war ein wirkliches Kopf an Kopf Rennen und unglaublich spannendes Spiel! Ein sehr wichtiger Sieg für uns – natürlich für unser Saisonziel, aber vor allem auch für die Stimmung und das Selbstbewusstsein. Eine tolle Teamleistung und ein unglaublicher Fight bis zum Schluss! Super, Mädels! So kann es gerne weiter gehen, wobei es nicht unbedingt immer so knapp und spannend laufen muss! 😉

Viertelergebnisse: 8:14 / 16:7 / 12:23 / 15:7
Overtime: 6:6 / 11:2
Freiwurfquote: 14/28 = 50%

Unsere Fighter: Sonja (16), Filiz (11), Tanja (10), Claudia (9), Silke (8), Gitti (8), Rixa (6), Undine.

Leave a Comment

(required)

(required)