1. Damen tun sich im zweiten Saisonspiel schwerer, konnten es dennoch für sich entscheiden

Nach gelungenem Auftaktspiel der letzten Woche, sollte das zweite Saisonspiel gegen den vergleichbaren ATSV eigentlich ähnlich verlaufen.

Wir starteten mit einem 13:0 Viertelsieg, brachen dann jedoch in erschreckender Weise deutlich ein und fielen in alte Muster zurück. Zu wenig Aggressivität und Druck in der Defense, sowie viele Fehlpässe und keine konsequente Umsetzung angesagter Spielzüge in der Offense, ließen die kommenden beiden Viertel für den Gegner entscheiden.Erst als klar war, dass dieses Spiel so tatsächlich verloren gehen könnte, sammelten wir noch einmal alle Kräfte, stellten auf eine 3-2 Zone um und gewannen das letzte Viertel wieder souverän mit 22:4.

Richtig zufrieden konnten wir mit einem Endstand von 58:37 bei diesem Spielverlauf nicht aus der Halle gehen. Mögen die nächsten Spiele wieder die Konzentration und den Kampfgeist des ersten inne haben!

Nur der HSV!

 

Leave a Comment

(required)

(required)