Erster Tiefschlag für die neue HSV-Jugend

Erster Tiefschlag für die neue HSV-Jugend

Nachdem sich unser junges HSV Team schon im Laufe der ersten zwei Saisonspiele sichtlich positiv entwickeln konnte und die Erfolgsquote steil bergauf ging, mussten wir heute einen echten Tiefschlag verkraften.

Schon nach Ansicht der Gegner vom Ahrensburger TSV wurde uns bewusst, was das kleine „ak“ im Spielplan zu bedeuten hatte: Das seit vier Jahren bestehende Team spielt in diesem Jahr aufgrund von Altersüberschreitungen (für uns unerklärlich, dass dies möglich ist) außer Konkurrenz in der U14 mit.

Die Größe und Kraft der Gegner brachte unsere Spieler sichtlich aus dem Konzept und sie konnten zunächst nicht annähernd das abrufen, was sie gelernt und zuvor bereits gezeigt hatten. Die lange Wartezeit auf den ersten eigenen Korberfolg und die enorm hohen Zwischenergebnisse (0:28 nach dem 1. Viertel, 0:66 zur Halbzeit) stellten die jungen Spieler und das Team auf eine harte Geduldsprobe. So musste die ersehnte Pause dazu genutzt werden, die Köpfe wieder aufzurichten und neuen Mut zu schöpfen. Wie auch in den Spielen zuvor war es der erste Korberfolg, der in der 25. Spielminute nun endlich fiel und das Team auch gegen diesen schweren Gegner wachrüttelte. Ab da an wurde endlich gekämpft und deutlich konzentrierter gespielt. Die in der Halbzeitpause festgelegten Zuständigkeiten wurden erfreulicherweise weitestgehend umgesetzt und es kamen einige schöne Zusammenspiele zustande!

Zum Endspielstand von 9:120 bleibt uns nichts anderes zu sagen als: Kopf hoch, weiter machen! Niemals aufgeben!

In zwei Wochen geht es am 11.10. nach Hittfeld zu unserem ersten Auswärtsspiel. Wir sind gespannt, ob uns dort ein Gegner auf Augenhöhe erwartet und freuen uns auf zahlreiche Unterstützung!

Es spielten: Lucas, Efecan (2), Jan-Felix, Jean-Luca (2), Jonas, Eva (3), Korbi und Jannik (2).

Leave a Comment

(required)

(required)