Historisches Spielereignis beim HSV Basketball

Historisches Spielereignis beim HSV Basketball

Am 12.9.15 sammelten unsere tapferen HSV-Junioren erste Spielerfahrungen in ihrem ersten Saisonspiel gegen den SVNA. Unser erstes Jugendteam im Verein, bestehend aus einem Mix von U12 und U14 Spielern (und einer Spielerin!) bestreitet diese Saison als reine Anfängermannschaft ihre Spiele in der offenen Runde B der MU14 Ost.

Zunächst sehr aufgeregt und etwas eingeschüchtert von den durchaus älteren, erfahreneren und zahlreicheren Gegenspielern, gelang es unserem Team sich immer mehr in das Basketballspiel hinein zu denken und schon während des Spiels ihre Leistung deutlich zu steigern. Während das erste Viertel noch mit 32 Punkten verloren ging, waren es im letzten Viertel nur noch 14 und es war bereits ein deutlich besseres Zusammenspiel erkennbar!

Das Endergebnis von 13:110 ist deutlich, spiegelt allerdings in keinstem Wege die Stimmung in der Halle und des Teams wieder: Es wurde gekämpft und mit viel Freude gespielt. Wir haben unser Ziel von mindestens 10 Punkten erreicht. Jeder der 13 Punkte (und darunter sogar ein Freiwurftreffer von Franz!) wurde lautstark gefeiert und bejubelt.

Wir sind stolz darauf, dass Aufgeben für niemanden auch nur ansatzweise in Frage kam und danken all den Zuschauern, die ordentlich mitgefiebert haben!

Das anschließende Trainertelefonat, das mit dem Satz: „Ich bin fertiger, als wenn ich selbst zwei Spiele hintereinander gespielt hätte!“ begann, zeigt, wie emotional und aufregend dieser historische Tag für alle in der Halle war!

Es spielten: Efecan, Jan-Felix, Franz (5), Cornelis (2), Jonas (2), Jannik (2), Eva (2)

Attachment

HSV_Jugend_Saisonauftakt15_16

Leave a Comment

(required)

(required)